Der Nähkreis ist mit einem Stand auf dem Patiententag im
         SANA-Klinikum unter dem Motto "Brustkrebs - was nun?" dabei.

          am 29. September 2018

 

          Die nächsten Nähkreis Termine:
          21. Oktober 2018


          Nähkreis-Marktstand - ein voller Erfolg 


Trotz des schlechten Wetters war der erste Marktstand ein voller Erfolg. 3 eifrige Nähkreis-Mitglieder
konnten ihre Arbeit vorstellen, viele  Gespräche mit den Besuchern führen und zahlreiche Spenden
entgegennehmen. Die Spender erhielten je nach Wunsch ein kleines Herz oder eine Taschentuchbox als
Dankeschön für ihre Spende. Einige Besucher interessierten sich näher für unsere Arbeit und wollen uns
auch zukünftig unterstützen, indem sie mitarbeiten, Stoffe oder Geld spenden.
Wir sind sehr dankbar, dass der Marktstand am Mühlheimer Wochenmarkt so gut aufgenommen wurde.

 

                

Der Nähkreis Lebensfreude stellte erstmals der Mühlheimer        Bevölkerung auf dem Wochenmarkt sich und sein Herzkissen-Projekt    vor. Seit vier Jahren näht die Gruppe unter der Leitung von Hanna  Wagner Herzkissen für Brustkrebs-Operierte und hilft damit den Betroffenen ihre Schmerzen zu lindern. Die bunten Herzkissen fertigt der Kreis bei seinen Treffen (3 x im Jahr) und gibt sie an Brustzentrum weiter. Dabei ist immer eine Karte, die mit persönlichen Worten Hoffnung und Zuspruch vermittelt.

Der Nähkreis engagiert sich auf für Frühchen und Totgeborene. Denn auch das hinterlässt bei den Eltern Spuren der Sorge und Trauer. Die liebevoll genähten Einschlagdecken vermitteln den Eltern ein Gefühl von Wärme und echter Anteilnahme. Für die Frühgeborenen fertigt der Nähkreis Mützchen und Söckchen und therapeutische Kraken.




                                              
                                              Wir gratulieren zum 1.000 sten Herzkissen

                         
   
22 Frauen und 3 Kinder trafen sich am 18. Februar zum Nähkreis Lebensfreude.
Mit großem Einsatz und viel Freude
wurden 160 Herzkissen genäht. Mit dabei war das 1.000 Herzkissen
seit Gründung des Nähkreises im Dezember 2013.

Zur Feier des Tages erhielt die Leiterin des Nähkreises, Hanna Wagner, von einer begeisterten Mitnäherin
ein
übergroßes Herzkissen.
    

           
"Herzen gegen Schmerzen" ist das Motto des Nähkreises Lebensfreude der
Adventgemeinde Mühlheim.
Seit Dezember 2013 treffen wir uns 3 x im Jahr, um Herzkissen für das
SANA-Klinikum in Offenbach zu nähen.
Auf diese Weise sind bereits über 1.200 Stück entstanden.

Die Herzkissen werden nach einem bestimmten Schnittmuster genäht, mit einer exakten Gramm-Menge
Füllwatte gestopft und
die Wendeöffnung wird per Hand zugenäht. Jedes Kissen ist ein Unikat, das mit
Liebe und viel Handarbeit hergestellt wird.
Sie sind bunt und fröhlich - sie sollen Hoffnung ausstrahlen
in den Alltag der Patientinnen.


Die Herzkissen leisten nach der Operation gute Dienste. In die Achselhöhle gelegt lindern sie
Schmerzen und wirken ein wenig den Schwellungen entgegen. Auch beim Autofahren schützen sie das
Narbengewebe vor dem Druck des Sicherheitsgurtes.


            
                                                                                                                         
                  

Eine Patientin schrieb uns: "Dieses Herzkissen war nach der Operation eine echte Lebenshilfe und hat
mich durch die ganze schwere Zeit der Chemotherapie begleitet. Und auch heute, nach zwei Jahren,
wird es fast täglich genutzt."

Prof. Dr. Jackisch, Direktor des Brustzentrums im Offenbacher SANA-Klinikum, freut sich über
die ehrenamtliche Arbeit:
"Unsere Patientinnen tragen damit Hoffnung und Zuversicht buchstäblich unter
ihrem Arm. Die Herzkissen nehmen den Druck
von der Operationsnarbe und verhindern mögliche
Blockaden des Lymphflusses."


            
  

         
Seit Herbst 2017 engagieren wir uns auch für die Allerkleinsten. Wenn das Leben zu früh beginnt,
brauchen die Babys neben aller Hightech-Medizin wärmende Mützchen und Söckchen. Mit Hilfe von
gehäkelten therapeutischen Kraken entwickeln sich die Frühgeborenen besser.

Wir stricken und häkeln für die Kleinsten und nähen weiche Einschlagdecken für die Sternenkinder.
Jedes handgefertigte Teil ist etwas Besonderes und kommt von Herzen.

            
          Nähkreis der Mühlheimer Adventgemeinde hilft Frühgeborenen

Therapeutische Kraken trösten jetzt Frühgeborene

Was auf den ersten Blick aussieht wie ein merkwürdiger Bettgenosse, hat einen erstaunlichen Hintergrund. Forschungen aus Dänemark haben bewiesen, dass die kleinen Babys besser atmen können, wenn sie mit der Krake kuscheln.

Der Kraken-Effekt ist unübersehbar: Mit ihrem stark entwickelten Greifreflex packen die Frühgeborenen kräftig zu und halten einen der acht Tentakeln fest. Die unbewusste Erinnerung an die Nabelschnur regt sich, die Atmung wird stabiler, das Blut sauerstoffreicher und der Herzschlag gleichmäßiger. Gleichzeitig sinkt die Neigung der Kleinen, ersatzweise an den Schläuchen zu ziehen. Die bunten Kraken mit ihren gedrehten Tentakeln und dem weichen Kopf dürfen geknuddelt und geknetet werden.

                 

Der Nähkreis Lebensfreude ist offen für alle, die sich ehrenamtlich für die Brustkrebs-Patienten

und die Frühgeborenen engagieren wollen. Wir nehmen gerne Stoffspenden von gut erhaltenen
Baumwollstoffen entgegen. Wenn Sie den Kauf von Stoffen oder F
üllwatte und damit die ehrenamtliche
Arbeit des Nähkreises Lebensfreude unterstützen möchten, freuen wir uns über eine
Überweisung auf
folgende Bankverbindung:

         
Herzkissen, IBAN: DE22 5056 1315 0508 2646 51, bei der Vereinigten Volksbank Maingau e.V.

Auf Wunsch wird eine Spendenquittung ausgestellt.

Nähere Informationen und Termine erhalten Sie von Hanna Wagner, Tel. 0173 8033418.